Sachspenden-Anfrage

Wir unterstützen Ihr Fest mit einer Sachspende

Vereine tragen wesentlich zur Lebensqualität in der Heimat und Region bei. Als starke Genossenschaftsbank vor Ort ist uns die Verbundenheit mit regionalen Vereinen ein besonderes Anliegen und wir wissen um unsere soziale Verantwortung für die Menschen von hier. Deswegen engagieren wir uns für Kindergärten, Schulen, Vereine, karitativen und kulturellen Institutionen in unserem Geschäftsgebiet.

Spenden sind freiwillige und unentgeltliche Leistungen für einen religiösen, wissenschaftlichen, gemeinnützigen, wirtschaftlichen oder politischen Zweck. Ein Leistungstausch zwischen Spender und Empfänger der Spende ist nicht gegeben.

Die Volksbank Karlsruhe Baden-Baden eG legt den Schwerpunkt des sozialen Engagements auf die zielgerichtete Vergabe von Spenden.

Die Einrichtungen stellen uns eine Bestätigung über Geldzuwendungen nach § 10 b EStG aus.

Bitte reichen Sie Ihre Anfrage mit einer Vorlauffrist von 3 Wochen bei uns ein.

Beispiele für förderfähige Anschaffungen und Sonderprojekte
  • Einrichtung und Ausstattung von Kindergärten, Kindertagesstätten, Kinderhorten, Kinderheimen mit Büchern, Sport- und Spielgeräten, Freizeitmaterial und Ähnliches.
  • Kirchen und Kirchengemeinden: Ausstattung von Jugendräumen und Altenbegegnungsstätten, Renovierung und Neubau von Kirchen, Kauf bzw. Restauration von Kirchenorgeln. Blumenspende für Friedhofsanlage.
  • Sozialstation: Ausstattungen der Station sowie Anschaffungen von Fahrzeugen.
  • Freiwillige Feuerwehr: Nur noch Anschaffungen für Feuerlöschzwecke, z. B. Atemschutzgeräte, Unfall- Rettungswerkzeuge, Schutzkleidung, sowie Fortbildungsmaßnahmen nur für Jugendfeuerwehr, keine Kameradschaftspflege.
  • Heimatvereine / Heimatmuseen / Narrenzünfte / Heimat- und Brauchtumspflege: Anschaffung von Trachten, Herstellung historischer Gegenstände.
  • Gesangs- und Musikvereine: Anschaffungen von Noten, Musikinstrumenten, Uniformen.
  • Sportvereine: Sportgeräte für die Jugend, Trikots, Bälle, Preise, Pokale etc.
  • Fortbildungen: z.B. spezielle Jugendausbildungen die nicht in einer normalen Vereinsausbildung verankert sind, Fortbildungen zur Hilfe für bedürftige Menschen, die sich aus der üblichen Tätigkeit der geförderten Institution abhebt (z.B. Spezialausbildung für Pädagogin).
  • Unterstützung von gemeinnützigen Veranstaltungen: z.B. für Hilfsbedürftige (AIDS-Kranke, tumor- und leukämiekranke Kinder, sozial in Not geratene Personen und Familien, für Eltern- Kind-Gruppen, etc.) sowie Typisierungsaktionen.
  • Sonderprojekte in der Unterstützung der Ganztagesbetreuung in Schulen, die nicht von der Stadt bzw. Gemeinde getragen werden, z.B. Hausaufgabenbetreuung, Mittagessen für Schüler aus sozial schwachen Familien.
Beispiele für nicht förderfähige Maßnahmen

Dies sind z. B. Vergaben für die Finanzierung von:

  • Verwaltungskosten,
  • Honorarkosten,
  • Mitgliedsbeiträgen, sonstige Mitgliedsumlagen oder Aufnahmegebühren,
  • Spenden, die im Ausland und außerhalb des Geschäftsgebietes der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden eG eingesetzt werden,
  • Sponsoringmaßnahmen,
  • laufenden Kosten, die eine gemeinnützige Institution für Ihre Existenz benötigt,
  • Sucht- und Gewaltpräventionsmaßnahmen an Schulen (Pflichtaufgabe Träger bzw. Aufgabe der Polizei).