VR-Börsencup 2022

Ordern wie die Profis

Soll man seinem Instinkt folgen und auf unterbewertete Titel setzen oder doch eher auf die starken Unternehmen? Wie funktioniert der Wertpapierhandel überhaupt? Wie tickt die Börse? Welche Aktien und Anlagestrategien versprechen gute Renditen, welche möglicherweise Verluste?

Mit dem Börsencup 2022 bieten wir dir kostenlos die Möglichkeit, spielerisch und ohne finanzielles Risiko Einblicke in die Funktionsweise und Psychologie der Börse zu gewinnen.

Schüler

Unser Börsencup & die Registrierung

Praxisnah, aber ohne Risiko

In zwei Spieldepots stehen jedem/jeder SpielerIn bzw. Schulteam jeweils ein fiktives Startkapital von 100.00 Euro zur Verfügung. Mit dem Startkapital trainierst du unter realistischen Bedingungen und kannst nebenbei auch noch tolle Preise gewinnen.

Du handelst deine Wertpapiere schnell und flexibel über das Börsenspiel-Portal im Internet. Hier erhältst du aktuelle Informationen über den Depotbestand, handelbare Wertpapiere und das fiktive Barvermögen.

Wer hat gewonnen?

Entscheidend für die Platzierung ist die Wertentwicklung der Depots am Abend des letzten Spieltages. Der Stand des Depots setzt sich aus Aktienwerten und Barbestand zusammen. Das bessere der zwei Spieldepots wird zum Spielende gewertet. Depots, die bis zum 06. Mai 2022 (22:00 Uhr) weniger als zwei abgerechnete Kaufaufträge aufweisen, werden von der Gewinnberechtigung ausgeschlossen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Online Börsenspiel mit Realtime-Daten und Handel
  • Spieldauer war vom 11. April bis 20. Mai 2022
  • Anmeldung war vom 04. April bis 06. Mai 2022
  • Jeder/jede SpielerIn, bzw. Schulteam erhält zwei Depots mit jeweils 100.000 Euro fiktivem Startkapital
  • Über 9.000 Wertpapiere aus DAX, MDAX, SDAX, TecDAX, EuroStoxx und viele ausgewählte Fonds
  • Trading App
  • Kostenlose Teilnahme
  • Generelles Mindestalter von 12 Jahren
    (Unter 16 Jahren bedarf es der Zustimmung der gesetzlichen Vertreter)
  • Teilnahmeberechtigt sind alle SchülerInnen, Lehrkräfte und Studierende deren Schule bzw. Universität oder Hochschule im Geschäftsgebiet der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden liegt. Schüler spielen in Teams von zwei bis fünf SchülerInnen
  • Die drei besten Studierenden erhalten Fondsanteile (im Wert von 150 Euro/125 Euro und 100 Euro). Zusätzlich gibt es für jeden Wochensieger einen 15 Euro Kinogutschein.
  • Die besten drei Schulteams erhalten Geldpreise für die Klassenkasse (300 Euro/200 Euro und 100 Euro). Zusätzlich gibt es für jeden Wochensieger (pro Teammitglied) einen 7,50 Euro Kinogutschein.

Was gibt es zu Gewinnen?

Studierende

  1. Preis                             150,- Euro in Fondsanteilen
  2. Preis                             125,- Euro in Fondsanteilen
  3. Preis                             100,- Euro in Fondsanteilen

Wochensieger                  15,- Euro Kinogutschein für jeden Wochensieger

Schülerteams

  1. Preis                             300,- Euro in die Klassenkasse
  2. Preis                             200,- Euro in die Klassenkasse
  3. Preis                             100,- Euro in die Klassenkasse

Wochensieger                  7,50 Euro Kinogutschein für jeden Wochensieger (pro Teammitglied) 


Lehrkräfte

Schulverwaltung für Lehrkräfte

  • Direkte Einsicht in die Depots der Schulteams (war vorher nicht möglich)
  • Erstellung von internen Klassenrankings
  • Unterrichtsmaterial von der Börse Stuttgart für eine noch umfangreichere Gestaltung des Unterrichts
  • Die Registrierung der Lehrkräfte war vom 21.03. bis 31.03.2022 möglich!

VR-Börsencup 2020

Gewinner des Börsenspiels der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden ausgezeichnet

Was so eine Ausnahmesituation wie die Corona-Krise mit der Börse macht, konnten über 40 Schülerteams und rund 100 Studierende beim 1. VR-Börsencup der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden risikolos erleben.

Während der vierwöchigen Spielzeit standen den Teilnehmern jeweils zwei Depots mit einem virtuellen Spielkapital von je 100.000 Euro zur Verfügung. Mit Hilfe dieses webbasierten Planspiels konnten sie den Handel von Wertpapiermärkten und marktwirtschaftliche Zusammenhänge ganz ohne Risiko spielerisch kennenlernen und durch eigene Erfahrung im Spiel verstehen.

Das Ziel den Wert des Depots unter geschickten Aktientransaktionen zu steigen gelang in der Kategorie Studenten am erfolgreichsten „El Patrón“. Mit einer Steigerung des Depotwertes von 11,33% auf 111.329,42 Euro konnte er sich deutlich von seinen Mitspielerinnen und Mitspielern absetzen. „El Patrón“ alias Victor Diemer konnte sich über 150 Euro in Fondsanteilen freuen. Ebenfalls Fondsanteile in Höhe von 125 Euro und 100 Euro erhielten die Zweit- und Drittplatzierten Oliver Klaus (StudentBull, 8,12%) und Levin Schickle (Luvin, 4,66%).

Team „AktienGruppe“ vom Bismark Gymnasium in Karlsruhe

 

In der Kategorie Schülerteams konnte sich das
Team „AktienGruppe“ vom Bismark Gymnasium
in Karlsruhe mit einem Depotwert von
106.627,39 Euro (6,63%) an die Spitze setzen.

Das Team bestehend aus Emma Brock und
Kieran Koglin
gewannen 300 Euro für ihre Klassenkasse.

Reuchlin-Gymnasium Pforzheim


Dicht auf folgten die Teams
„Reuchlin-Gymnasium Pforzheim“ (Performance von 6,56%)
mit Kemal Kandemir, Niklas Dietz, Nico Knopp,
Enno ter Hell und Annabelle Jatsch
und „Warzone
Warriors“ (vom Heisenberg-Gymnasium Karlsruhe)
mit Noah Frank, David Dominic und Anton Breh
mit einer Wertentwicklung von 5,97%. Sie gewannen
jeweils 200 bzw. 100 Euro für die Klassenkasse.


VR-Börsencup 2022

Börsencup der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden:

Friedrich-List-Schule sichert sich alle drei Schülerpreise

Börsencup
Wolfs of FLS sind das erfolgreichste Schülerteam beim VR-Börsencup 2022: Vincent Ruhfaß, Marlon Bensching und Leon Kutaj mit Lehrer Wolfgang Adams (von links).

Es war kein einfaches Umfeld, in dem sich die Teilnehmenden des diesjährigen Börsencups der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden bewegten: Welche Aktien sind stark von den Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine oder der Corona-Pandemie betroffen? Welche Anlageformen haben Potenzial? Diesen Fragen gingen während der sechswöchigen Spielzeit insgesamt rund 80 Schülerinnen und Schüler von zahlreichen Schulen im gesamten Geschäftsgebiet der Volksbank sowie rund 30 Studierende nach. Durch das Handeln in den fiktiven Depots wurden Marktzusammenhänge deutlich, und die Jugendlichen erhielten praxisnah Einblicke, wie die Börse funktioniert.

Zum zweiten Mal hat die Volksbank Karlsruhe Baden-Baden Schulen und Studierende eingeladen, einzeln oder in Gruppen fiktiv und risikolos mit Aktien zu handeln. Die Besten wurden nun ausgezeichnet – und die erfolgreichsten drei der mehr als 30 teilnehmenden Schülerteams kommen vom Wirtschaftsgymnasium der Friedrich-List-Schule (FLS) in Karlsruhe.

Mit einem Depotwert von 101.081,25 EUR konnte sich das Team „Wolfs of FLS“ an die Spitze setzen. Das Team, bestehend aus Marlon Bensching, Vinzent Ruhfaß und Leon Kurtaj, gewann 300 Euro für die Klassenkasse. Auf den Plätzen zwei und drei landeten das Team „M&Cs“ mit Claudia Quadri und Michelle Acikgötz sowie „GoldDigger“ mit Lisa-Marie Elbe, Manuel Moisa und Luca Myrthe. Sie sicherten sich damit 200 beziehungsweise 100 Euro für die Klassenkasse.

Neben den Schülerinnen und Schülern haben auch die FLS-Lehrkräfte der Siegerteams erfolgreich beim Börsencup mitgemacht. Daniela Schorb und Wolfgang Adams durften sich über Einkaufsgutscheine fürs Ettlinger Tor freuen.

Bei den Studierenden erzielte Alexandru Patru unter dem Namen „Alex4me“ die beste Performance: Er steigerte den Depotwert um gut zwei Prozent auf 102.056 Euro. Als Belohnung erhielt er von der Volksbank 150 Euro in Fondsanteilen. Ein knappes Rennen lieferten sich die Zweit- und Drittplatzierten Elia Kunz (EK Investment) und Janina Kathe (amazon123). Beide lagen mit 0,4 beziehungsweise 0,6 Prozent leicht im Minus. Sie konnten sich über Fondsanteile in Höhe von 125 und 100 Euro freuen.