Fragen und Antworten zur Fusion

Unsere Fusion zur Volksbank pur - das sollten unsere Mitglieder und Kunden jetzt wissen

Am Wochenende des 15. Oktober werden die technischen Systeme der VR Bank Enz plus, der Volksbank Pforzheim und der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden zusammengeführt. Aus bisher drei selbständigen Banken wird ein gemeinsames Haus: die Volksbank pur – persönlich und regional. Dieser als technische Fusion bezeichnete letzte Schritt der Verschmelzung hat insbesondere Auswirkungen auf die Mitglieder und Kunden der VR Bank Enz plus sowie der Volksbank Pforzheim. Beide Häuser werden als so genannte übertragende Banken bezeichnet. Aufnehmendes Institut ist die Volksbank Karlsruhe Baden-Baden, weshalb sich für deren Mitglieder und Kunden nur wenige Änderungen ergeben.

Zu „persönlich und regional“ gehört, dass wir Sie rechtzeitig, transparent und möglichst umfassend über die Fusion und damit einhergehende Veränderungen informieren. Daher werden Sie in den kommenden Wochen bis Herbst Post von uns bekommen. Dass wir nicht alles bündeln können, hat organisatorische und auch rechtliche Gründe.

Im Folgenden greifen wir vorab insbesondere jene Aspekte auf, die für die Mitglieder, Kundinnen und Kunden der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden bei der Umstellung von Bedeutung sind und geben Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Verfahren.

1. Was geschieht mit meiner Kontonummer beziehungsweise der IBAN?
Muss ich irgendetwas ändern?
Nein. Die Volksbank Karlsruhe Baden-Baden ist das so genannte übernehmende Institut. Sie behalten daher sowohl Ihre Kontonummer als auch Ihre IBAN. Es besteht kein Handlungsbedarf.
2. Muss ich als Firmen- oder Vereinskunde bei meinen Brief- und Rechnungsvordrucken Änderungen vornehmen?
Da sich für Sie bzw. für Ihr Unternehmen oder Ihren Verein als Kunde der künftigen Volksbank pur einzig der Bankname ändert, IBAN und BIC jedoch gleichbleiben, können Sie Ihre aktuellen Bestände der Geschäftsausstattung weiterverwenden. Sollte eine Nachbestellung anstehen, empfehlen wir Ihnen natürlich, den neuen Banknamen zu verwenden.
3. Muss ich die Apps fürs Mobile-Banking neu installieren?
Nein. Sie können Ihre VR Banking App ebenso wie die TAN-Apps (VR SecureGo/plus) unverändert weiter nutzen.
4. Kann ich am Fusionswochenende 15. Oktober noch Bankgeschäfte erledigen, etwa Online-Banking oder Bargeld am Automaten ziehen?

Am Fusionswochenende stehen Ihnen unsere Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker wie gewohnt zur Verfügung.

Wichtig für Sie: Das Online- und Mobile- Banking stehen von Freitag, 14. Oktober, ab 20 Uhr bis voraussichtlich Sonntag, 16. Oktober, nicht zur Verfügung.

5. Wohin kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zu den Umstellungen habe oder etwas nicht funktioniert?

Am Freitag, den 14. Oktober, stehen wir eingeschränkt für allgemeine Fragen unter der Telefonnummer der Volksbank pur - 0721 9350-0 - bis 16 Uhr zur Verfügung.

Ab Montag, den 17. Oktober, erhalten Sie unter 0721 9350-0 der Volksbank pur den gewohnten, umfangreichen Service.

Als ergänzenden Service richten wir ab diesem Zeitpunkt eine zusätzliche Electronic-Banking-Hotline unter 0721 9350-5060 für Sie ein.

Selbstverständlich helfen Ihnen auch Ihre bekannten Beraterinnen und Berater unter der bisherigen Telefonnummer gerne weiter.