Tour de Gaggenau

Großartige Resonanz gab es bei der diesjährigen "Tour de Gaggenau", die am 12. September bei herrlichem Wetter stattgefunden hat: Rund 550 Radlerinnen und Radler vom Kleinkind in Radanhängern über Radsportler bis hin zu rüstigen Senioren haben sich bei der traditionellen Radtour der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden in den Sattel geschwungen. Das Jugendrotkreuz des DRK Gaggenau hat eine abwechslungsreiche Strecke zusammengestellt, die mit etwa 15 Kilometern nicht zu lang und trotz zweier Steigungen auch für Kinder zu bewältigen ist. Hier hat man auch Ecken zusehen bekommen, die dem einen oder anderen nicht so bekannt sind. "Nicht sportliche Leistungen stehen hier im Mittelpunkt. Vielmehr geht es uns um den sozialen Aspekt, es ist eine familienfreundliche Radtour und ein toller Ferienschluss für die Menschen in der Region", betonte Patrick Offermanns, Leiter der Hauptfiliale Gaggenau.

Vom Marktplatz aus ging es über den Radweg zum Kurpark Bad Rotenfels und von dort auf die andere Murgseite, wo es an dem Tag ein kleines Dorffest rund um St. Laurentius gab. Dort wartet die erste Stempelstelle. Anschließend ging es weiter nach Michelbach und dann nach Sulzbach, wo das DRK am Ortseingang die zweite Stempelstelle eingerichtet hat, ehe es fast nur noch bergab über den Waldfriedhof bis zum Ziel am Gaggenauer Marktplatz geht.
Wie bereits 2019 stand die Tour dabei wieder unter dem Motto „Volksbank-Radeln für die Region“: Insgesamt 10.000 EUR stellte die Genossenschaftsbank für elf Vereine zur Verfügung. Jeder Radler konnte sich für einen der Vereine entscheiden und für ihn radeln. Denn: Die Höhe der Spende fällt proportional zur Größe des Unterstützungsteams aus – wobei kein Verein leer ausgeht. Darüber hinaus sicherte sich jede Radlerin und jeder Radler die Chance auf einen persönlichen Preis. Als Hauptpreis lobte die Volksbank einen Gutschein von 600 EUR für ein Fahrrad aus. Die Übergabe erfolgt in den nächsten Tagen.

Impressionen

Tour de Gaggenau
Tour de Gaggenau
Tour de Gaggenau
Tour de Gaggenau